About

Auf dieser Webseite findest Du interessante Beiträge und Ergänzungen zu meinem Buchprojekt „Die ultimative Reise“.

Schon in der Episode 1, Jäger der Angst, habe ich diverse Bereiche unserer heutigen Gesellschaft rückblickend aus der Zukunft kritisch betrachtet. Sicherlich hätte es den Handlungsrahmen des Buches gesprengt und den Flow erheblich gestört, wenn dabei alles bis ins kleinste Detail beschrieben worden wäre. Gewisse Themen halte ich aber doch für wichtig genug, um sie intensiver zu beleuchten. Dafür soll diese Webseite die Gelegenheit bieten.

Besonders spannend finde ich es in diesem Zusammenhang, zu beobachten, wie sich zukünftig die Dinge in der Welt weiterentwickeln. Lässt sich also beispielsweise erkennen, ob es tatsächlich auf eine Klimakatastrophe hinausläuft und falls ja, wann sie uns ereilen wird und welche Folgen jeweils aktuelle wissenschaftliche Szenarien erwarten? Wird der Neoliberalismus wirklich unter dem Druck der klimatischen Veränderungen weichen und sogar einer ökologisch orientierten Gemeinwohlökonomie Platz machen? Wird es tatsächlich einen Exodus gewisser Bevölkerungsschichten zu fernen Planeten geben? Und inwieweit lässt sich erkennen, ob Buddhismus und Quantenphysik in unserer Gesellschaft bezüglich eines umfassenden Ganzen allmählich als wesentlich und komplementär angesehen werden? Im Hinblick auf diese und andere Fragen, die die ultimative Reise aufwirft, werde ich den permanenten Reality-Check in Form von Updates unter meinen Beiträgen machen.

Auch über den Fortschritt der Arbeiten an Episode 2 (Titel noch unbekannt) möchte ich hier zukünftig gerne von Fall zu Fall berichten. Natürlich läuft das Projekt bereits seit geraumer Zeit. Wegen Corona bin ich allerdings etwas in Verzug geraten. Ich musste zunächst herausfinden, ob es sich dabei tatsächlich um den allgemein propagierten großen Ausbruch einer Krankheit handelt oder vielmehr um eine veritable Krise unseres neoliberalen Systems. Nachdem mir klar war, dass es eher um letzteres ging, konnte ich meine Arbeiten an dem Projekt ‚Die ultimative Reise‘ beruhigt fortsetzen. Ich halte es da am liebsten mit Richard Buckminster Fuller:

„You never change things by fighting the existing reality.

To change something, build a new model that makes the existing model obsolete.”

 

Klaus Wichert

04.06.2020

 

Zu meiner Person:

Ich bin Diplom-Kaufmann und lebe in der Oberpfalz/Bayern/D. Nach Abschluss meines Studiums war ich in der Privatwirtschaft tätig. Seit meinem Ausscheiden aus dem funktionalen Berufsleben widme ich mich vornehmlich dem kreativen Sein. In Verbindung mit meinem breit angelegten wirtschaftlichen Fachwissen verstehe ich mich als Brückenbauer zwischen heute und morgen. Denn Science-Fiction zählt seit vielen Jahren zu meinen Leidenschaften – von der Lektüre früher Perry-Rhodan-Hefte bis zu den aktuellen Romanen von Cixin Liu.

Mit meinem jetzt in diesem Genre vorgelegten Erstlingsroman wähle ich meinen eigenen, spannenden Einstieg: Ich sehe die Menschen sich zunächst zu schöpferischen Teilen eines gemeinsamen Ganzen entwickeln, bevor sie sich mit außerirdischen Intelligenzen auseinandersetzen. Über das Spiel mit der Zeit werfe ich nicht nur den kritisch, analytischen Blick zurück auf die grundlegenden gesellschaftlichen Probleme unserer Gegenwart. Ich skizziere zugleich auch eine mögliche Lösung und lasse die Utopie unter dem Primat des Lebens als reale Option zu. Das alles, wie ich finde, mit einer Portion Humor und viel Liebe zum Detail.

 

Follow by Email
Telegram